Fragen & Antworten

Warum Hilfe für Syrer?
Derzeit kommen sehr viele Flüchtlinge wegen des Bürgerkriegs in Syrien nach Deutschland und auch nach Köln. Die meisten Unterstützer aus unserem Netzwerk Kölner Syrienhilfe haben eine besondere Beziehung zu dem Land und seinen Menschen - sei es die eigene Herkunft, berufliche Erfahrungen oder familiäre Bande. Natürlich bieten wir unser Know-how rund um das Thema Flüchtlinge in Deutschland / Köln sowie das arabische bzw. kurdische Sprachvermögen von teils Muttersprachlern auch allen anderen Flüchtlingen aus der Region, beispielsweise dem Irak an.

No Image

Wen unterstützen wir?
Das Netzwerk bekundet keinerlei religiöse oder politische Haltungen. Wir bringen selbst einige ethnische bzw. religiöse Vielfalt zusammen und entsprechend sind uns alle Hilfesuchenden willkommen, ungeachtet ihrer Herkunft oder Zugehörigkeit. Wir wünschen uns natürlich einen respektvollen und toleranten Umgang von allen Seiten.

Wenden Sie sich mit allgemeinen Fragen oder auch ganz konkreten Anliegen direkt an uns:

Email: info(at)koelner-syrienhilfe.de
Wie können wir helfen?
Viele von uns kennen den deutschen Alltag von klein auf und wuchsen zweisprachig auf. Gerade daher wissen wir, dass unsere Bürokratie Flüchtlinge ohne Sprach- und Landeskenntnisse in den ersten Monaten vor unerwartete Hürden stellt. In den inzwischen über 100 Kölner Flüchtlingsunterkünften wollen wir den mehr als 4000 arabisch und kurdisch sprechenden Neuankömmlingen Hilfe bei Behördengängen, Schul- oder Krankenhausbesuchen vermitteln. Da unser ehrenamtliches Engagement nur begrenzt über Zeit und Geld verfügt, bemühen wir uns um eine Hilfe zur Selbsthilfe in den Unterkünften.
Download Info-Flyer zur Kölner Syrienhilfe